Fasnacht

Höhepunkt unseres Vereinsjahres sind die „drey scheenschte Däag“. Mit bissigen, provokativen oder auch nachdenklichen Sujets versuchen wir in der Fasnachtswelt als dynamische Clique aufzufallen. Zum traditionellen „Lampeapéro“ vor dem Kollegiengebäude treffen sich Familien, Freunde und Bekannte der Rhyschnoogge. Gemeinsam mit junger und alter Garde marschieren wir, wenn es „Vieri schloht“ und die Lichter ausgehen, vom Lindenberg ins Grossbasel. Am Cortège haben wir unsere Jungen immer dabei. Am Dienstag treffen sich die verschiedenen Zyschdigszygli, Verwandte, Bekannte und Freunde zu einem gemeinsamen Umgang ab Andreasplatz mit den Jungen. Zu später Stunde triff sich, wer Lust und Musse hat, im Kleinbasel wieder, bevor es dann nach einigen Umgängen wieder Richtung Bermudadreieck geht. Der Fasnachtsausklang findet in jüngster Zeit meistens in Basel oder der näheren Umgebung statt. Höhepunkt am Abend ist dann die Parade in der Freien Strasse.

Fasnacht aus der „Gugge“ gibt es bei uns nicht; im Atelier wird gebastelt und jede und jeder trägt unter dem Lead der Sujetkommission etwas zum guten Gelingen bei.